Nach ihrem erfolgreichen Track „Wild“ meldet sich das Quartett Captain Kidd mit ihrer neuen Single „Bleed“ zurück. Auch diese fällt wieder in die Abteilung psychedelischer, tanzbarer Pop und insbesondere der charakteristische Synthsound vermittelt einem das Gefühl von „der Welt entrückt“.

Anzeige

Obwohl der Track im Ganzen sehr ruhig und „chillig“ daherkommt, stellt der Afrobeat-Einfluss sicher, dass man den Weg auf die Tanzfläche trotzdem garantiert findet.

Zum Hintergrund des Songs verriet Captain Kidd: „,Bleed’ war das Produkt eines Wochenendausflugs zu einer Waldhütte im Nirgendwo von Süd-Ohio. Wir sind da anfangs eigentlich hingegangen, um an einigen existierenden Ideen zu arbeiten, mit denen wir uns herumschlugen aber am Ende kamen wir mit zahlreichen neuen Ideen via spontaner Jam-Sessions heraus – aus einer davon ging dieser Track hervor.“

Die Band ergänzte: „Wir wollten, dass ‚Bleed’ sich nostalgisch anhört, wie ein liebevoller Blick auf einen vergessenen, perfekten Sommertag, der in Wirklichkeit nie existierte außer in unserer Erinnerung daran.“ Sollte man seinen Ohren unbedingt gönnen!