Die Macht von Worten ist hinlänglich bekannt – sie können einen aufbauen, runterziehen, verletzen, trösten und die Liste geht weiter. Der aufstrebende Deutschpop-Newcomer MOA (aka Lucas Mohr) aus Kassel greift dieses Thema in seinem wunderschönen neuen Song „worte“ auf.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Umgesetzt wird es mit einem markanten Kopfstimmen-Intro, einem stark atmosphärischen Sound inklusiver dramatischer Steigerung und einer bewährt gefühlvollen gesanglichen Inter­pretation. Der Track wird außerdem von einem wahnsinnig stimmungsvollen Lyric-Video be­gleitet, das dazu nicht hätte besser passen können.

Zum Inhalt von „worte“ – dem Nachfolger seiner Single „an/aus“ – verriet MOA gegenüber music-allnew.com: „Der Song beschreibt, dass Worte immer nur einen situ­ativen Wert haben. Mit der Zeit können die Worte an Bedeutung zunehmen oder sie auch ganz verlieren.“

Zusammen mit der neuen Single hat MOA auch sein Debütalbum „an/aus“ angekündigt, das am 17.07.2020 herauskommt. Dieses wurde in den PowerPlay Studios aufgenommen, wobei er – wie Lady Gaga, Prince oder Lenny Kravitz – auf einen analogen und perfekten Sound bis ins kleinste Detail setzt. „an/aus“ ist dann auch das musikalische Ergebnis eines inneren Identitätskampfes zwischen dem Druck des Mainstreams und dem Willen zu unbe­dingter Individualität und befreit sich damit von eben jenen Definitionen.

Das Album kann man ab jetzt online vorbestellen – unter anderem auch im Online-Shop des Künstlers. Die neue Single „worte“ von MOA ist hier bei Amazon er­hältlich!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden