JUNA: „Oceans“ mit atmosphärischer Stimmung und Durchhaltewillen

Foto: Courtesy of the artists

Völlige Kontrolle über sein eigenes Leben zu haben ist ein frommer Wunsch und eine Illusion. Das weiß jede/r, der/die einmal alles so schön durchgeplant hat/hatte und dem/der unerwartete und total unvorhersehbare Ereignisse komplett den Boden unter den Füßen weggerissen haben.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Soll man sich deswegen einfach so einer ungewollten Situation ergeben und aufgeben? Nicht wirklich, wie es auch der neue, wunderschön atmosphärische Elektropop-Track „Oceans“ der vielversprechenden dänischen Newcomer-Band JUNA zu vermitteln scheint. Da heißt es nämlich unter anderem: „Ich mache auf keinen Fall einen Rückzieher“ und „Ich höre auf keinen Fall auf“. Na, das nennt man doch mal einen Durchhaltewillen.

Bei „Oceans“, der ersten Single in einer Reihe von noch kommenden Veröffentlichungen, auf die man gespannt sein darf, sind dann auch die zentralen Themen das Erwachsenwerden und das Akzeptieren deines Weges und deiner Richtung im Leben.

Das Trio erklärte dazu: „Jeder kennt das Gefühl. Dieses Gefühl, dass die subtile Kontrolle über dein Leben und deine Identität zum Greifen nah war. Aber mit der Zeit fühlt es sich immer weniger unter Kontrolle an.“

JUNA fuhren fort: „Immer mehr Entscheidungen scheinen bereits getroffen und das aufwändige Abenteuer des Lebens scheint immer mehr so, als würdest du in einem Fluss treiben. Zu ruhiges Wasser, um gefährlich zu sein und doch ein zu breiter Fluss, um ans Ufer zu schwimmen und zu bequem, um etwas dagegen zu unternehmen. Du lehnst dich zurück, schließt die Augen und hoffst, dass dich die immer fließende Strömung zu den Ozeanen mit all ihren Möglichkeiten treibt.“ „Oceans“ ist unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More