Seine neueste Single „Breakfast In Manhattan“ bezeichnet der zuvor gefeaturete Sänger und Songschreiber Ben Zaidi aus Seattle als „ehrlichsten Song, den ich glaube ich jemals geschrieben habe.“ Diese tiefe Aufrichtigkeit durchzieht das wunderschön melancholische Werk mit jeder musikalischen Pore.

Vom Sound her minimalistisch produziert, legt Ben Zaidi dabei auch ganz bewusst den Fokus auf den Text des Songs. Der gibt die derzeit nicht gerade Jubel auslösende Realität der Welt wieder und stellt die Auseinandersetzung des Musikers mit ebendieser dar.

„Breakfast In Manhattan“ vermittelt außerdem eine so ruhig-andächtige Atmosphäre, dass man beim Hören gar nicht anders kann, als alles andere um sich herum zu vergessen. Selbst davon überzeugen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden