Blakey: Ehrliche Emotionen in „Prism Of Love“

Newcomer Blakey aus London ist es wichtig, mit seinen Songs, wie seinem neuesten Werk „Prism Of Love“, authentisch rüberzukommen. Der talentierte Brite nimmt, was das angeht, dann auch kein Blatt vor den Mund und erklärte gegenüber dem ‚Magnetic’-Magazin: „Man kann eine Menge über einen Song sagen, ob er gut oder schlecht oder was auch immer ist – aber man kann nicht mit jemandem streiten, der mit seinen Gefühlen wirklich ehrlich und authentisch ist.“ Und er ergänzte: „Ich denke, es ist ‚Rock and Roll’, einfach zu sagen, wie etwas tatsächlich ist. Selbst wenn manche Leute glauben, dass es bescheuert ist – Scheiß drauf. Es ist ehrlich.“ Sein Track „Prism Of Love“ ist solch ein Song, bei dem Blakey mit seinen Emotionen nicht hinterm Berg hält. Wenn er unter anderem singt: „I’m sorry that I broke your heart“ und „If only I could show you I’ve changed“ transportiert seine Stimme zudem eine Aufrichtigkeit, die man ihm einfach abnehmen muss. Sein Vorgänger-Song „Addicted“ war noch mehr Elektropop-geprägt und zeigt die Vielseitigkeit des Newcomers. Man darf gespannt sein, wohin die musikalische Reise von Blakey künftig noch hingehen wird…

https://soundcloud.com/blakeyldn/prism-of-love-1

 

Explore More