Calvin Harris feat. Justin Timberlake, Halsey & Pharrell: „Stay With Me“ als neuer Sommerhit des Jahres?

Foto: Courtesy of Sony Music Germany

Urlaubszeit, Sonne, Strand und…Sommerhit. Und einer, der sehr gute Chancen darauf hat, es dieses Jahr auf internationalem „Parkett“ zu werden ist der neue Track „Stay With Me“ von DJ und Produzent Calvin Harris. Man kann das groovig-funkige 70er-Disco-angehauchte Gute-Laune-Werk förmlich schon gleichzeitig aus sämtlichen existierenden Lautsprechern dröhnen hören.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Für „Stay With Me“ hat sich der mit einem Grammy und mehrfach mit Platin ausgezeichnete Calvin Harris hochrangige musikalische Verstärkung in Form von so großen Namen wie Justin Timberlake, Halsey und Pharrell Williams geholt. Ersterer und Letzterer haben in ihrer musikalischen Vita bekanntlich selbst schon Sommerhits aufzuweisen, die da wären „Can’t Stop The Feeling!“ von Justin Timberlake und „Happy“ von Pharrell Williams.

Die Kollaboration macht also Sinn, wobei es für Calvin Harris die erste Zusammenarbeit mit dem einstigen *NSYNC-Mitglied wie auch mit der Sängerin Halsey darstellt. Pharrell Williams war dagegen bereits auf seinem „Funk Wav Bounces Vol. 1“-Album (2017) vertreten, neben anderen weiteren namhaften Künstler*innen wie Ariana Grande, Nicki Minaj, Katy Perry und Snoop Dogg – um nur einige wenige zu nennen.

Am 5. August 2022 veröffentlicht Calvin Harris sein neues Album „Funk Wav Bounces Vol. 2“ und da ist es doch nur konsequent, wenn sich darauf erneut eine Vielzahl derzeit gefragter Musikstars tummeln. Darunter unter anderem Künstler*innen wie Chlöe, Charlie Puth, Tinashe, Busta Rhymes, Jorja Smith und auch Snoop Dogg ist wieder mit dabei. Man darf auf diese musikalische Vielfalt zu Recht gespannt sein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More