Künstlerinnen wie Sigrid, LEÓN und Sia zählt die 21-jährige, in Brighton ansässige Newcomerin Launa zu ihren musikalischen Einflüssen. Dabei zeichnen sich ihre Songs durch die Fähigkeit aus, einen ehrlichen Text mit einer powervollen stimmlichen Umsetzung sowie einem eingängigen, energiegeladenen Sound zu verbinden.

Anzeige

Damit punktete sie bereits bei ihrer Debütsingle „You Make Me“ und „Thinkin’“ als ihre neueste ins Ohr gehende Veröffentlichung steht dem in nichts nach. Hier liegt nämlich das vor, was man als fetten, kraftvollen Sound bezeichnet. Das passt auch perfekt zum Inhalt des Tracks, bei dem „Tacheles geredet“ wird.

Gegenüber music-allnew.com verriet Launa zum Hintergrund des Songs: „Ich habe mich nach einer schwierigen Beziehung mit einem Freund im April 2019 dazu entschieden, meine neue Single ,Thinkin’’ zu schreiben und im Großen und Ganzen enthält sie ein thematisches Element von Lügen und Verrat während sie auch noch eine Botschaft von Selbstbewusstsein verkörpert.“

Sie erklärte weiter: „Ich wollte diesen Song schreiben, weil ich dachte, dass er mir helfen könnte, damit abzuschließen aber auch um zu begreifen, wie ich mich seelisch fühlte und etwas zu kreieren, mit dem sich Menschen in vergleichbaren Situationen identifizieren könnten.“ „Thinkin’“ ist unbedingt hörenswert!