Lea Porcelain: „Remember“ als Appetizer zum Debütalbum mit epischem Video

Wer erstmals die Musik des Post-Punk-Duos Lea Porcelain hört, wird vermutlich gleich denken, dass es sich hierbei um ein neues, hippes UK-Export-Thema handelt. Aber weit gefehlt! Die Mitglieder Julien Bracht und Markus Nikolaus wohnten zwar bis vor Kurzem noch in London, doch der Ursprung der Band liegt in Frankfurt am Main. Dort (bzw. in Offenbach) lernten sich die beiden dann auch im legendären Club Robert Johnson kennen. Und obwohl jeder zu dem Zeitpunkt mit anderen Projekten beschäftigt war, blieben die Zwei weiterhin in Kontakt. Ein Jahr später hatte Bracht die Schnauze voll vom ganzen Club-Nightlifestyle und er fühlte, dass es Zeit für was Neues ist: so renovierte er sein Studio und rief Nikolaus an, dass sie es doch nun mal zusammen ausprobieren sollten. Und siehe da, es machte auf Anhieb „Klick“ und beiden war klar, dass dies eine überaus inspirierende Kombination war. Ihre erste EP „Out Is In“ bescherte ihnen dann auch direkt internationale Aufmerksamkeit und zahlreiche euphorisierte Lobeshymnen.

Am 16. Juni bringen die Wahl-Berliner endlich ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum „Hymns To The Night“ heraus. Mit dem düsteren, melancholischen Track „Remember“ gibt es jetzt einen neuen Vorgeschmack darauf. Der Sound erinnert dabei stark an Joy Division oder The Cure. Die dichte und drückende Atmosphäre des Songs wird auch durch das dazugehörige Video noch perfekt untermalt. Dieses wurde auf einem USA Roadtrip von Los Angeles nach Las Vegas und zurück gedreht. Dabei kamen dann auch epische Bilder und gigantische Landschaftsaufnahmen heraus.

Abschließend ist zu sagen, dass Lea Porcelain eine jener deutschen Bands sind, die man dieses Jahr nicht nur im Inland im Auge haben sollte. Sie haben nämlich das Potenzial, auch über die hiesigen Grenzen hinaus eine Menge abzuräumen.

Und wer die aufstrebenden Newcomer einmal live erleben möchte, hier die Konzertdaten:

19.05. CH-Zürich – Gonzo
20.05. AT-Wien – Chelsea
26.05. Neustrelitz – Immergut Festival
28.05. Berlin – Kantine am Berghain
04.06. Leipzig – W.G.T.
15.-17.06. Augsburg – Modular Festival

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More

AdBlock entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.

Refresh Page