Superlove: „Maybe I Could Tell You“ möchte unbedingt etwas loswerden

Foto: Courtesy of Kinda Agency

Der Bandname Superlove des vielversprechenden Noise-Pop-Newcomer-Duos aus Bristol, England, ist bei ihrem neuen Track „Maybe I Could Tell You“ Programm. Denn…und jetzt Achtung…es geht darin um die gute alte Liebe und genauer um die Momente des frisch Verliebtseins. Geschrieben wurde der eingängige Song angelehnt an die Idee der Coming-of-Age-Filme Mitte der 2000er Jahre.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Kein Wunder also, dass „Maybe I Could Tell You“ mit seiner Mischung aus E-Gitarren, Drums und Synthies entsprechend energiegeladen und euphorisch daherkommt. Aber halt… bevor es ins allzu freudige Jubilieren geht, sollte man vielleicht doch noch abklären, ob der/die Angebete die eigene Begeisterung seinerseits/ihrerseits ebenfalls teilt. Und genau davon handelt der Track dann auch.

Oder wie es Superlove selbst ausdrücken: „Inhaltlich dreht sich in dem Song alles um diese Momente, die sich daraufhin bewegen, [einer Person] zu sagen, was du für sie fühlst, […], wenn man jemandem sagen will, dass man sie liebt oder sie mag. Es kann eine ziemlich nervenaufreibende Sache sein. […].“ „Maybe I Could Tell You“ von Superlove ist auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More