Surprise Party!: Abwechslungsreiche Debüt-EP des neuen Musikprojekts – Review

Der 19-jährige Sänger, DJ und Produzent Brooks Brown aus Los Angeles machte 2015 mit seiner EDM-Debüt-EP „Sidetracked“ erstmals von sich reden. Jetzt ist er mit seinem neuen Musikprojekt „Surprise Party!“ wieder zurück. Dafür hat er sich mit dem Indie-Pop-Sänger J Ingram – zugleich sein langjähriger Kumpel – zusammengetan.

Das Duo kann auch schon eine sechs Tracks starke, selbstbetitelte Debüt-EP vorlegen. Der Sound ist dabei unter anderem von Künstlern wie The 1975, The Japanese House, blackbear, Post Malone, HONNE und Phoenix beeinflusst. Zudem sind die Songs von Geschichten und Erfahrungen in ihrer Heimatstadt Kansas City inspiriert, wo beide zusammen aufwuchsen.

So vielfältig wie die musikalischen Einflüsse des Duos, so abwechslungsreich ist auch ihr sechs Tracks starkes Debüt. Schon der EP-Opener „I Know U Know“ bedient nämlich diverse Genres, wie Hip-Hop, Dance aber auch Pop und ist ein regelrechter Ohrwurm.

Die ansteckende Eingängigkeit wird auch bei den nachfolgenden Songs nicht weniger, wobei „Polarity“ in die Richtung tanzbarer, groovig-melodischer Elektropop einzuordnen ist. Bei „Winterbreak“ geht es dann mehr atmosphärisch weiter, wozu auch das prominente Hervorheben einiger Passagen mit E-Gitarre beiträgt. Außerdem wartet der Song mit einem Chorus auf, der sich sofort im Kopf festsetzt.

Die Nachfolge-Tracks „No More“ und „Nighttime“ bieten vom Sound her wiederum eine gelungene Mischung für Hip-Hop- , EDM- und Pop-Fans zugleich. So stark wie die Debüt-EP mit „I Know U Know“ bereits eröffnet hat, so stark endet sie mit dem Song „Ricochet“ auch – beide Werke gehören mit „Winterbreak“ übrigens zu den persönlichen Favoriten.

Fazit: Dafür, dass sich Surprise Party! gerade erst als brandneues Musikprojekt zusammengefunden haben, hinterlassen sie mit ihrer Debüt-EP (die hier bei Spotify abrufbar ist) gleich einen bleibenden positiven Eindruck. Langeweile kommt bei den sechs Songs keine auf. Unbedingt empfehlenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More