Es gibt Leute – insbesondere in der Medienbrache – die einem ihre Präsenz immer aufdrücken müssen, ob man ihrer bereits lange überdrüssig ist oder nicht. Ganz offensichtlich weiß diese Spezies also nicht, wann die Zeit für das „Aufhören“ gekommen ist.

Anzeige

Dann gibt es diejenigen, denen – aus welchen diversen Gründen auch immer – regelmäßig von anderen eingetrichtert wird, dass sie schon von vornherein „aufhören“ und es gar nicht erst probieren sollen – denn: „es bringt ja nix“. Damit sind meist die Personen konfrontiert, die versuchen, ihre Träume zu verwirklichen.

An genau diese ist dann auch der neue Track „Don’t Know When to Quit“ von Sänger und Songschreiber Todd Carey aus Chicago und jetzt in New York City ansässig gerichtet. Die ansteckende Motivations-Hymne, die erst ruhig startet und ihre volle Power im super eingängigen Mitsing-Chorus entfaltet, hat nämlich die Botschaft: „jetzt erst recht!“.

Gegenüber ,Pop-Culturalist’ erklärte der Musiker dazu: „[…]. In unseren besten Momenten möchte ich genau das fühlen. Wir fühlen uns nicht immer so. Jeder fühlt sich manchmal besiegt. Aber dies ist einer der besseren Momente, um das zu nehmen und zu sagen: ,Ist mir egal. Ich mache es trotzdem!’“ Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden