UP: Hochenergetische „Introversion“-EP mit einer Überraschung

Zuletzt erreichte das hier bereits vorgestellte britische Duo UP mit Songs wie „Erase“ und „Night Calls“ viel Aufmerksamkeit in der Musikszene. Jetzt gibt es mit „Introversion“ die neueste, vier Tracks starke EP der vielversprechenden Elektro-Dance-Newcomer. Und auch da können Martin Wagdin und Rob Veater natürlich wieder mit ihrem  ganz eigenen unverwechselbaren Sound punkten, der einen musikalisch zurück in die 80er- und 90er entführt. Auch gesanglich wird man ein wenig an Talk-Talk-Frontmann Mark Hollis erinnert, wobei diese Band bekanntlich eine DER Synthie-Pop-Ikonen der 80er war.

https://www.youtube.com/watch?v=YgflqpbA2y4

Die ersten drei Songs der neuen EP („Introversion“, „Take Me Home“ und „Extraversion“ (eine etwas andere Version des Eröffnungstracks)) sind dann auch musikalische Dance-Power und Energie pur – das Ganze gepaart mit einem nicht gerade schädlichen Ohrwurm-Charakter. Als besonderes Extra hat sich das Duo als vierten Track aber noch eine „Überraschung“ vorbehalten. Da gibt es nämlich den Song „Introversion“ in einer tollen Akustik-Version nur mit Gitarre. Und wer das Werk zunächst so präsentiert bekommt, würde vermutlich nie daran denken, dass es im Original eigentlich ein hochenergetischer Dance-Track ist. UP beweisen damit also, dass sie eine vielfältige Band sind, die sich für die Zukunft sicher noch so ein paar musikalische „Schmankerl“ aufgehoben hat…

https://soundcloud.com/officialup/extraversion

Explore More