BLANCO: Diesen italienischen Newcomer sollte man auf jeden Fall auf dem Schirm haben

Foto: YouTube

„Wow!“ – es gehört schon etwas dazu, diese begeisterte Reaktion beim Anhören von Musik auslösen zu können, denn dazu bedarf es einem ganz bestimmten „Etwas“, das den Unterschied zu: „hört sich wirklich gut an“ ausmacht.

Dem sehr talentierten jungen italienischen Newcomer BLANCO (aka Riccardo Fabbriconi) aus Calvagese della Riviera ist das geglückt. Dieser machte mit seiner Single „Notti in Bianco“ aus dem letzten Jahr erstmals so richtig auf ihn aufmerksam, welche auch die Spitzenposition der Spotify Viral 50 Italy einnahm. Am 10. September 2021 hat BLANCO nun sein Debütalbum „Blu Celeste“ herausgebracht, das es in Italien auf Anhieb an die Chartspitze schaffte.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Tatsächlich reicht es auch bereits völlig aus, allein dessen großartige und vielfältige Songs für sich sprechen zu lassen. Hier merkt man nämlich jedem gesungenen Ton an: da ist wirklich jemand mit echter, authentischer Leidenschaft dabei und meint jedes Wort auch wirklich genau so, wie er es singt. Im ein oder anderen Song kommen dann auch mal Wörter vor, die etwas vulgäreren Ursprungs sind aber echte Gefühle drücken sich manchmal eben genau auf diese Weise aus.

BLANCO nimmt bei seinen Texten also offensichtlich kein Blatt vor den Mund, beeindruckt bei seiner gesanglichen Interpretation mit einer wahnsinnigen Power-Stimme und wurde schon die darin enthaltene unglaubliche Leidenschaft erwähnt?

Aber hört und seht selbst und staunt…Fazit: ein spannender Newcomer, den man künftig unbedingt auf dem Schirm haben sollte!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More