Pop

Lachie Gill: „Hate That You Hurt“ ist auch was für Lewis-Capaldi-Fans

Lachie Gill dürfte in Deutschland noch wenigen etwas sagen. In Australien verhält es sich damit jedoch völlig anders. Da ist der Sänger und Songwriter...

Ben Ellis: „Runner Up“ oder: auch als „Nummer 2“ kann man noch gute Laune haben

Ein Rhythmus, bei dem man „mit muss“ und ein Text, bei dem man manchmal schmunzelt, der aber zugleich auch traurig stimmt: das ist die...

Nisa: „Sea Glass“ ist „Zwei zum Preis von einem“

Schöne Erinnerungen und eine gescheiterte Beziehung. Ein Widerspruch in sich? Will man da überhaupt noch die glücklichen Momente im Kopf zurückrufen oder ist das...

Bo Baskoro: „The Lonely Nights“ oder: Das wünsche ich dir, obwohl du es nicht verdienst…

Eine „Mir ist alles wurscht“-Einstellung kann manchmal sehr entspannend sein. Eine „Mir ist egal, mit wem ich zusammen bin, Hauptsache, ich bin nicht allein“-Einstellung...

Lily Fitts: Debütsingle „Hurts Like Hell“ lässt noch einiges von ihr erwarten

Lily Fitts ist ein Name, den man sich auf jeden Fall merken sollte, denn bei der 22-jährigen Newcomerin aus Massachusetts, USA hat man es...

Fulton Lee: „Close To The Edge“ kommt von TikTok, geht aber viel tiefer

Man mag es kaum glauben aber TikTok kann manchmal tatsächlich auch zu etwas Sinnvollem gut sein. Nämlich dann, wenn man dadurch auf solche musikalischen...

Mcclendon: „Drum“ – und alle Sorgen sind vergessen

Es gibt verschiedene Wege, mit Stress und Problemen umzugehen – und Stress und Probleme gibt es für jede/n Einzelne/n heutzutage doch wirklich mehr als...

David Arlo: „Speeding“ als Must-Hear-Empowerment-Hymne

Eine intensive Empowerment-Hymne voller Soul und mit Gospel-Elementen präsentiert der aufstrebende britische Newcomer David Arlo mit seiner neuen Single „Speeding“. Der in London geborene nigerianische...

Arliston: Neue „How In Heaven“-EP mit großen und warmen Sounds – und auch für HAEVN-Fans

Wie konnte es nur soweit kommen?! Eine Frage, die sich vermutlich so einige in den verschiedensten (unerfreulichen) Lebenssituationen schon einmal gestellt haben. Das aufstrebende Süd-Londoner...

Austin Harms: „Little Things“ mit „Monstern im Kopf“ und Überraschung

Wenn man in der „richtigen“ Gemütsverfassung ist, bedarf es manchmal nur einer „Kleinigkeit“, um völlig aus der Bahn geworfen zu werden. Der aufstrebende Newcomer...
Anzeige