Chersea: „I Can’t Be You“ ist dramatisch und bewegend

Newcomerin Chersea (aka Chelsea Laing) aus Vancouver verfügt über eine kraftvolle Soulstimme, die in ihrem neuesten Song „I Can’t Be You“ in ihrer ganzen Pracht zum Einsatz kommt. Ihre emotionale Interpretation wird von einem opulenten Sound begleitet, der sich zum Ende des Tracks hin bis zu seinem bewegenden dramatischen Höhepunkt hin steigert.

Anzeige

Der dazugehörige Text wird der Dramatik gerecht, denn er behandelt das ernste Thema psychische Misshandlung. Dazu erklärte Chersea gegenüber ,Bong Mines Entertainment’: „In manchen Beziehungen gibt es Missbrauch aber nicht jeder Missbrauch ist körperlich. In meiner neuen Single ‚I Can’t Be You’ geht es um [.] die Manipulation einer Person durch psychologische Mittel bis sie ihren eigenen Verstand in Frage stellt. Die betroffene Person betrachtet ihre emotionale Situation durch eine verzerrte Linse. Und sie ist bereit, ihr eigenes Glück und ihre Gesundheit zu opfern, um sich dieser fehlerhaften Perspektive anzupassen.“ Das Resultat ist ein Teufelskreis mit dem Verlust der Individualität und dem Bezug zur Wirklichkeit.

„I Can’t Be You“ zeigt die Entwicklung dieser Person hin zu der Erkenntnis, dass ihr keine Schuld zukommt, ihre Identität nicht von anderen abhängig ist und sie sich so aus der Missbrauchssituation befreit. Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: YouTube

Explore More