Sänger und Songschreiber chillhum (aka Ethan Bedell) aus Los Angeles macht Musik, die nicht nur auf ein einziges Genre beschränkt ist. Da vermengen sich dann auch Indie, Pop, Hip-Hop- und Elektro-Elemente zu einem ganz eigenen Soundmix zwischen Flume, Louis the Child, Petit Biscuit und Robotaki.

Eine neue Kostprobe davon gibt es mit seinem neuen groovig-chilligen Track „I’m Slippin’“, bei dem organische Instrumente (Gitarre) auf elektronische Parts treffen. Eine Gitarrenmelodie bildet dann auch „oft das Gerüst der harmonischen Ideen in meiner Musik“, so chillhum. Zu der neuen Veröffentlichung erklärte er: „Der ganz besondere Rhythmus der Gitarre gab für mich den Ton für den gesamten Song an und dieses außergewöhnliche Staccato-Muster lieferte mir Anregungen für die Produktion und den textlichen Inhalt.“

Das Zusammenspiel zwischen organischen – soundtechnisch inspiriert von Jack Johnson oder Sublime – und elektronischen Elementen spiegelt den Inhalt des Songs wider. Dabei geht es nämlich um „den Übergang zwischen zwei verschiedenen Geisteszuständen“, wie der spannende Newcomer verriet. Auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden