Die belgische Sängerin und Songschreiberin Dana Rexx hat sich einen Namen für ihren hymnischen Sound mit einem 80er-Vibe sowie EDM-Flair gemacht. Zudem mangelt es ihren Werken nie an einer positiven, motivierenden und inspirierenden Botschaft.

Ihr neuester Track „Last Man Standing“ stellt dabei keine Ausnahme dar. Der Sound kommt wieder groß, voller Power und hymnenartig daher und natürlich hat auch diese Single etwas zu sagen.

Dazu verriet Dana Rexx, die unter anderem Cher, David Bowie, Madonna und die Eurythmics als musikalische Einflüsse angibt gegenüber dem ‚Vents’-Magazin: „Ich habe [den Song] als Aufruf zum Handeln für alle, besonders Frauen geschrieben, sich zu erheben und [die Dinge] anzugehen! Ich will die Leute inspirieren und motivieren, ihren inneren Krieger zu entdecken, so dass sie sich stark und fähig fühlen, das Leben ganz direkt anzupacken!“

Die Sängerin, von der bald eine neue EP kommen wird, ergänzte: „In ‚Last Man Standing’ mache ich eine Aussage darüber, dass Frauen genauso stark sind wie Männer und in mancherlei Hinsicht sogar noch mehr weil wir täglich gegen diesen Stereotyp ankämpfen müssen.“

Eine Pop-Hymne, die mit dieser Frauenpower-Botschaft perfekt in die Zeit der MeToo-Bewegung passt!