ROE: Neue Single „Hey Thomas“ als Abrechnung mit allen Mobbern

Sängerin und Multiinstrumentalistin ROE (aka Roisin Donald) aus Derry, Nordirland ist erst 19 Jahre alt, macht aber Musik, die ihrem Alter in der Reife weit voraus ist. Davon zeugen unter anderem schon so beeindruckende Stücke wie „Wasted.Patient.Thinking.“ sowie „Playground Fights“ und ihr neuestes Werk „Hey Thomas“ stellt dabei keine Ausnahme dar.

Anzeige

Ihren Sound bezeichnet die sehr vielversprechende Newcomerin selbst als „mürrischen Elektropop“ aber „Hey Thomas“ kommt tatsächlich mit Gute-Laune-Vibes daher und ist weniger das, was man üblicherweise unter reinem Elektropop versteht. Bei dem Track erhält nämlich auch eine akustische Gitarre ihren würdigen Auftritt.

Auf den Text des auf das erste Hören hin so unbeschwert aber doch kraftvoll daherkommenden Ohrwurm-Werkes sollte man auf jeden Fall etwas mehr als zwei Sekunden „verschwenden“. Dabei geht es nämlich um das wichtige und ernste Thema Mobbing. Dazu verriet die Sängerin gegenüber ,Nialler9’: „,Hey Thomas’ ist eine Abrechnung mit allen Mobbern da draußen. Ich habe diesen Song für jeden geschrieben, der jemals gehänselt, herumgestoßen [und] geärgert wurde oder dazu gebracht wurde, sich klein zu fühlen, weil er/sie anders aussah oder sich anders verhielt oder sich anders anzog im Vergleich zu dem, was als ‚normal’ bezeichnet wird.“

ROE fuhr fort: „Du solltest in der Lage sein, das zu tun, was dich gut fühlen lässt, ohne dich wegen der kleingeistigen Urteile anderer Menschen unsicher zu fühlen. Ihre Meinung zählt nicht und solange du glücklich bist, wen interessiert es dann schon, was sie denken.“ „Hey Thomas“ mit seiner wichtigen Botschaft sollte man UNBEDINGT gehört haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Paul Brown

Explore More