Dempsey Bolton: Debüt „What About You“ und die Frage, wer Schuld hat

„Es gibt immer zwei Seiten der Geschichte“ – auf diese Aussage beruft sich auch der Elektrosoul-Newcomer Dempsey Bolton in seiner Debütsingle „What About You“. Der kanadische Sänger und Songschreiber mit einem Uni-Abschluss in Astrophysik zählt unter anderem Jack Garratt und Frank Ocean zu seinen musikalischen Einflüssen. Seine erste vielversprechende Veröffentlichung stellt dann auch eine Mischung aus diesen beiden Sounds dar.

Anzeige

Der emotionale Track hat einen ansteckenden Groove und entfaltet gegen Ende seine vollständige Power. Gegenüber ,Soulbounce’ verriet Dempsey Bolton zu dessen Hintergrund: „Diese Single wurde von einer schlimmen Trennung inspiriert, bei der eine Ex mich für unsere kaputte Beziehung beschuldigte.“

Er fuhr fort: „Ich hatte das Gefühl, das Ganze sei unfair und nur eine Seite der Geschichte. Ich erinnere mich, dass ich dachte, ich sei nicht der einzige Verantwortliche und dann tauchte die Zeile ‚What About You’ [übersetzt: ,Was ist mit dir’] in meinem Kopf auf. Ich fuhr vom Fitnessstudio nach Hause und begann zehn Minuten später, das Lied zu schreiben.“

Derzeit arbeitet Dempsey Bolton übrigens mit Produzent Trey Mills an seinem Debütalbum „Monochrome“, das sich mit Themen wie Liebe und die Medien beschäftigt. Es befasst sich konkret damit, wie TV und Filme unrealistische Erwartungen an romantische Beziehungen wecken. Man darf gespannt sein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Foto: @swim__________________________

Explore More