Aus der Abteilung tiefgründige, kämpferische Songs kommt der neueste Track „Dirt“ der talentierten jungen Newcomerin Elliot Lee aus Brooklyn. Die zuvor gefeaturete Künstlerin zählt unter anderem Billie Eilish zu ihren musikalischen Vorbildern und hebt sich – genauso wie diese – mit ihren Werken vom üblichen Mainstream ab.

Ihre ehrlichen Texte haben auch immer etwas zu sagen und sollen die Hörer/innen dazu inspirieren, ebenfalls offen mit ihren Problemen umzugehen. Außerdem möchte Elliot Lee den Menschen mit ihrer Musik vermitteln, dass sie in allem was sie durchmachen nie alleine sind. Ganz klar, dass es einen dann besonders trifft, wenn einem jemand einreden will, dass der Inhalt dieser Songs angeblich keinen interessieren würde.

Davon handelt auch ihre neueste düstere Single „Dirt“, wie sie gegenüber ‚Ones To Watch’ verriet: „Als ich für kurze Zeit in L.A. war, haben die Leute, mit denen ich zusammengearbeitet habe, meine Message und meinen Weg nicht verstanden oder respektiert. Gesagt zu bekommen, dass keiner auf meine Texte hören würde, gab mir das Gefühl, Dreck zu sein.“ Im dazugehörigen Lyric-Video wird diese Emotion mit einer Prise Ironie auch bildlich umgesetzt. Sollte man unbedingt gehört und gesehen haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Foto: YouTube