Sänger und Songschreiber George Ogilvie aus Canterbury startete 2012 seinen YouTube-Kanal, auf dem er regelmäßig Cover-Versionen aber auch Originale performte. Seitdem hat sich der britische Newcomer stetig eine ansehnliche Fan-Gemeinde aufgebaut, die mit seinem neuesten Werk „Foreign Hands“ rasant wachsen sollte. Der Folk-Pop-Track kann nämlich durch seine Klarheit überzeugen, bei der die Stimme des Künstlers sowie die Geschichte des Songs im Vordergrund steht. Zu dessen Inspiration verriet George Ogilvie dann auch: „Foreign Hands’ handelt darüber, die Realität wiederzuentdecken nachdem man sich durch Emotionen und verzerrte Vorstellungen gefangen fühlte.“ Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden