Wer ein Faible für ganz große romantische Liebesgesten in musikalischer Form hat, sollte an der neuen Single „Rather Die“ von Newcomer Richard Orofino seine wahre Freude haben.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Der 22-jährige Sänger, Songschreiber und Produzent aus Brooklyn hat letztes Jahr mit seiner ,Bella Notte’-EP (noch unter dem Namen Roken) als Solo-Künstler Aufmerksamkeit erregt.

Diese entstand gemeinsam mit dem australischen Musikproduzenten François Tétaz, der unter anderem schon mit dem belgisch-australischen Sänger/Songschreiber Gotye („Somebody That I Used To Know“) zusammengearbeitet hat.

Die neue emotionale Single „Rather Die“ von Richard Orofino ist ganz offenkundig von einem eingängigen, ansteckenden und stimmungsvoll-dramatischen 80er-Synthsound geprägt. Einem Mitsing-Chorus, der übersetzt „Ich würde stattdessen lieber sterben“ lautet, muss man schließlich auch vom Sound her gerecht werden.

Zum Hintergrund des Songs verriet Richard Orofino gegenüber ,Glamglare’: „,Rather Die’ ist ein Liebeslied für das Ende der Welt und über überwältigende Liebe. Dem Titel nach würde man einen ziemlich düsteren Song erwarten aber die Story beschreibt die Vorstellung einer Welt ohne die Person, die einem am meisten am Herzen liegt. Sagen zu können, dass man ,eher sterben’ als in dieser fiktionalen Wirklichkeit leben würde ist super dramatisch, was irgendwie die Idee des Liedes ist. […] Meine Vision war, ein Liebeslied zu kreieren, was sich so anfühlt, als ob man in ein schwarzes Loch fährt aber [man] trotzdem voller Hoffnung ist.“ Uneingeschränkt empfehlenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden