Shootingstar Jeremy Zucker aus New Jersey hat sich einen Namen für seine authentischen, emotionalen Songs gemacht, in denen er kein Problem damit hat, Klartext zu reden. Das bewies der 24-jährige Sänger, Songschreiber und Produzent bereits mit seinen überaus erfolgreichen Singles „all the kids are depressed“ und „comethru“ – beide aus dem Jahr 2018 und beide millionenfach gestreamt und auf YouTube geklickt. Diese sprechen die Themen Depressionen, Angst und Einsamkeit an.

Sein neuer, sich sofort in den Gehörgang einfressender Track „not ur friend“ wird von einer reduzierten akustischen Gitarrenmelodie getragen und sagt es ebenfalls wieder geradeheraus wie es ist. Er stellt nach „always, i’ll care“ und „julia“ zugleich die dritte Single aus seinem kürzlich veröffentlichten Debütalbum „love is not dying“ dar.

Bei „not ur friend“ versucht Jeremy Zucker erst gar nicht, seine wahren Gefühle gegenüber einer ganz bestimmten Ex zu verheimlichen. Er lässt sie daher auch ganz unmissverständlich wissen, dass ein möglicher Kontaktversuch ihrerseits auf freundschaftlicher Ebene so gar nicht von ihm gewollt ist. Und auch das dazugehörige Video lässt daran überhaupt keinen Zweifel. Unbedingt hörens- und sehenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden