Zufällig darüber gestolpert und sofort hängen geblieben – die ersten paar Sekunden eines Songs haben im Bestfall diesen Effekt und sind Garant für weitere Aufmerksamkeit oder nicht. Für den atmosphärischen Track „Coldhearted, Lately“ des Sängers, Songschreibers und Produzenten Khushi (aka Kalim Patel) aus London gilt genau das: er hebt sich einfach auf erfrischende Weise vom üblichen musikalischen Allerlei ab.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Der spannende Newcomer hat gerade sein Debütalbum „Strange Seasons“ inklusive der großartigen Leadsingle „Coldhearted, Lately“ veröffentlicht. Ein farbenfrohes Video gibt es noch dazu. Gemixt wurde das Album übrigens von niemand Geringerem als James Blake, der sofort nach Hören der Demos von den Songs begeistert war.

Gegenüber dem ,Complex’-Magazin verriet Khushi zum Longplayer: „,Strange Se­asons’ wurde über einen Zeitraum von ungefähr sechs Jahren in einem Schuppen in London aufgenommen. Einige der Songs begleiten mich [noch] länger und jeder von ihnen hat viele Wandlungen durchlaufen, bevor sie ihre finale Form auf diesem Album fanden.“

Er fuhr fort: „Ich habe versucht, den direktesten Weg zu finden, um die Songs zu präsentie­ren, wobei die Arrangements zunahmen, wenn es nötig war aber an anderer Stelle am ein­fachsten und reduziert waren. Ich habe viele lange Nächte und Tage in dem Schuppen ver­bracht – es war ein langer aber schlussendlich zutiefst lohnender und emotionaler Prozess. […].“

Das zehn Tracks starke Debütalbum „Strange Seasons“ von Khushi ist hier bei Amazon erhältlich!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden