Kleo: „Broken Hallelujah“ als großartiges Debüt mit Romeo-und-Julia-Bezug

Foto: Cathrine Brix

Der romantische Valentinstag steht bekanntlich vor der Tür und da würde eigentlich ein Song besser passen, der das glückliche, rosarote Verliebtsein feiert. Eigentlich. Aber dieser Blog ist ganz bewusst nicht notwendigerweise bekannt dafür, das „Eigentliche“ zu präsentieren.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Deshalb ist hier mit der wunderschönen – die Betonung liegt auf wunderschön (!) – und sehr emotionalen Debütsingle „Broken Hallelujah“ der Newcomerin Kleo auch Platz für einen Song für „alle gebrochenen Herzen da draußen.“ So bezeichnet die spannende und talentierte Sängerin und Pianistin aus Kopenhagen, Dänemark selbst ihr erstes Lied auf Facebook.

Inspiriert ist das melancholische Werk – das bisher nur als (Live-)Video veröffentlicht wurde – von der Liebestragödie schlechthin, nämlich Romeo und Julia von William Shakespeare. Das Setting des Clips ist außerdem ein Tribut an die berühmte Baz-Luhrmann-Verfilmung des Klassikers aus dem Jahr 1996 mit Leonardo DiCaprio und Claire Danes.

Kleo erklärte zu ihrer beeindruckenden Debütsingle: „,Broken Hallelujah’ ist eine Liebesszene und eine Tragödie, die in Zeitlupe passieren. Eine Art Requiem für eine Liebe, die von Anfang an verloren war. Es sind die Gefühle von Glückseligkeit und Traurigkeit, die miteinander verschlungen sind, die so erhebend und himmlisch sein können – eine Emotion, die so intensiv ist, dass man nicht anders kann, als Ehrfurcht vor dem Universum und dem zu haben, wie wir erschaffen sind. Während ich ,Broken Hallelujah’ singe, erlebe ich diese Gefühle so klar.“ Ein außergewöhnliches Musikerlebnis, das man seinen Ohren und Augen unbedingt gönnen sollte!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.