Das dänische audiovisuelle Projekt Linebug besteht aus der Sängerin und Songschreiberin Line Bøgh und dem Maler und Digitalkünstler Christian Gundtoft. Das Besondere des Duos: sie konzentrieren sich auf die Beziehung zwischen melodischem Indie-Pop, visueller Kunst (handgezeichneten Animationen) und Storytelling und kreieren damit ganz besondere atmo­sphärische Welten.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Mit „White Nights“ gibt es jetzt die neue Single von Linebug mit einem zarten, stim­mungsvollen Sound von Omnichord und Piano und dazu passendem softem, hauchigem Ge­sang. Inhaltlich geht es darum, tief in einer Depression zu stecken und der Hoffnung, einen Weg heraus aus der Dunkelheit zu finden. Dazu erklärte Christian Gundtoft: „Ich hatte meh­rere Freunde, die durch lange Perioden von Isolation und Depression gegangen sind. Am wichtigsten für mich ist, eine Geschichte zu erzählen, die sich für diejenigen authentisch an­fühlt, die solch eine Tortur durchmachen mussten.“

„White Nights“ kommt mit einem Video daher, das den ersten komplett animierten Clip des Duos darstellt. Die 2.200 Frames sind übrigens alle handgemalt.

Mit ihrer weltentrückenden Mixtur aus Musik und visueller Kunst haben sich Linebug in Dänemark und Deutschland bereits einen Namen gemacht und ihre atmosphärischen Live-Shows sind nicht umsonst sehr gefragt. Gerade ist das Duo in Deutschland auch auf Tour. Nähere Informationen zu allen Februar-Terminen gibt es auf ihrer Website.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden