GUS: „Lies“ oder: wen belüge ich hier eigentlich?

Foto: Courtesy of Auteur Research

Man sollte es gar nicht glauben aber jeden Tag, ja jede Minute verbreiten Menschen Lügen und oft nur so ganz „nebenbei“. Unter diesen standardmäßigen Lügen, die quasi „roboterhaft“ und ohne viel zu überlegen dahergesagt werden befinden sich solche Aussagen wie „Es geht mir gut“, „Schön, Dich/Sie zu sehen/treffen“ und „Habe ich doch gerne gemacht“ – um nur ein paar wenige zu nennen.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

In diesen Fällen fehlt es also an der notwendigen Ehrlichkeit einer anderen Person gegenüber. Es gibt aber auch Situationen, in denen man nicht nur das Gegenüber belügt, sondern sich dabei zugleich auch noch selbst.

Genau damit beschäftigt sich die neue Single „Lies“ des vielversprechenden jungen Newcomers GUS aus Toronto. Der fing mit 13 an, seine eigenen Songs zu schreiben und arbeitete später unter anderem gemeinsam mit Produzent Rob Wells, der seinerseits bereits mit so namhaften Künstler*innen wie Justin Bieber, Selena Gomez und den Backstreet Boys kollaborierte. Und da ja heutzutage in der Musik Streamingzahlen (leider) das Nonplusultra sind soll dem nachfolgend auch genüge getan werden: die Gute-Laune-Single „19“ von GUS, die er Anfang dieses Jahres veröffentlichte kann bis dato über 150.000 Streams verzeichnen.

„Lies“ ist der Nachfolger, der die Feel-Good-Stimmung gleich weiterführt und der radiotauglichen und sommerlich angehauchten Ohrwurm-Pop inklusive Mitsing-Chorus bietet. Was den Inhalt anbetrifft beziehen sich die „Lügen“ des Songtitels auf zwei Personen, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen wollen. GUS verriet dazu: „,Lies’ wurde über die unangenehme Phase zwischen Freundschaft und Liebe geschrieben, in der beide nicht ganz sicher sind, ob der andere genauso fühlt. Das Lied ist voll von den Lügen, die wir erzählen, um unsere wahren Gefühle zu verbergen, nicht nur anderen gegenüber aber auch uns selbst gegenüber. Das wirft auch die Frage auf: ,Welche anderen Lügen erzählen wir uns noch?’“ Auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More