Die Einschränkungen der Corona-Zeit können kreativ genutzt werden und man kann ihnen damit eine positive Seite abgewinnen. Was das aufstrebende Newcomer-Duo Me Nd Adam aus Austin, Texas in ihrem neuen Elektropop-Kracher „Something Better“ besingt, ist jedoch genau das Gegenteil hiervon, nämlich Saufen als Problembewältigungsstrategie.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Nicht gerade Erfolg versprechend. Deswegen geht es in dem ansteckenden, tanzbaren Feel-Good-Track von Sänger Adam Walker und Produzent Vince Winik auch darum, die übertriebene Trinkerei wieder in den Griff kriegen zu wollen. Die Botschaft von „Something Better“ lautet deshalb: da gibt es „etwas Besseres“, mit dem man seine Zeit verbringen kann als „Binge-Drinking“.

Das Werk stellt die dritte Single aus dem Debütalbum „American Drip Part I“ der Band dar, welches am 13. November herauskommt. Zu „Something Better“ erklärten Me Nd Adam via ,Drop The Spotlight’: „Du wachst jeden Morgen verkatert auf und sagst dir, dass du dich zusammenreißen musst aber als nächstes bist du wieder am Saufen. Es mag dir zwar bewusst sein, dass es nicht gut ist aber du bist zu faul oder kaputt, um tatsächlich etwas dagegen zu unternehmen.“ Ein unleugbarer Ohrwurm inklusive Power- und Mitsing-Chorus sowie 80er-Synthies, der das Prädikat: unbedingt hörenswert verdient!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden