Wie der neueste Track „Let Me Think“ der norwegischen Newcomerin Amanda Tenfjord wieder zeigt, versteht sie es, mitreißende Pop-Ohrwürmer zu produzieren. Das stellte die 21-Jährige zuvor schon mit Songs wie „First Impression“ unter Beweis und setzt das auch mit ihrem neuesten Werk ganz unbeirrbar fort.

Anzeige

Dabei sollten sich die Ohren nicht nur auf den unbestreitbar super eingängigen und verspielten Sound der Single konzentrieren. Auch deren Text ist es nämlich wert, dass man mal genauer hinhört.

Dazu verriet Amanda Tenfjord gegenüber ,Silent Radio UK’: „,Let Me Think’ ist für mich ein wirklich persönlicher Song. Er ist ein Song darüber, sich die Zeit zu nehmen, inne zu halten und sich eine Minute zu nehmen und darüber nachzudenken, ob man tatsächlich richtig glücklich damit ist, wie die Dinge sind.“

Die Musikerin fuhr fort: „Ich glaube, eine Menge Menschen sind in Beziehungen / Jobs / Lebenssituationen, mit denen sie nicht übermäßig glücklich sind aber sie nehmen es einfach so hin, weil ihnen der Gedanke, die Dinge zu beenden oder zu verändern zu drastisch erscheint.“ Gleich mal in sich hineinhorchen, ob das nicht vielleicht auch bei einem selbst der Fall sein könnte. Den perfekten musikalischen Denkanstoß dafür hat man mit „Let Me Think“ ja schon einmal!