Milku: „Alone“ als Gute-Laune-Debütsingle, die man gehört haben MUSS

Foto: YouTube

Eine echte musikalische Perle (mit Ausrufezeichen!) gibt es mit der Debütsingle „Alone“ vom äußerst vielversprechenden Newcomer Milku (aka Miles Elkington) aus Sydney. Die gehört zu der Sorte bittersüß anmutender Songs, die einen – trotz der auch traurigen Seite – einfach zum Lächeln bringen muss.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Der spannende Künstler – dem als Kind von einem Spice Girl höchstselbst versichert wurde, dass er „attraktiv und frech“ sei – scheint bei „Alone“ sein Alleinsein und seine Einsamkeit zu feiern. Jedenfalls auf den ersten Blick – oder sollte man präziser sagen: auf das erste Hören hin? Und zum ersten Hören kommt auch noch das „erste Sehen“ hinzu. Denn Sound sowie Video zum Song deuten zunächst einmal auf ein sommerliches, verspieltes, zum Mitsummen geeignetes und überhaupt super ansteckendes Gute-Laune-Werk mit einer guten Prise Ironie hin.

Beim zweiten Hören (auf den Inhalt) bemerkt man dann vielleicht, dass das Ganze möglicherweise doch ein wenig ernster und aufrichtiger gemeint sein könnte, als zuerst angenommen. Da ist nämlich die Rede von Wut, Traurigkeit, Melancholie und davon, sich nicht zugehörig zu fühlen sowie von starken Selbstzweifeln und der über alles stehenden Frage: Was mache ich nur falsch?

Milku selbst erklärte via ,Broadway World’ zum Hintergrund des tollen Mitsing-Stücks: „Für mich handelt dieser Song von der Einsamkeit, die wir hinter dem großen Gerede und den schönen Fotos, die wir machen spüren und dem nagenden Gefühl, dass wir vielleicht nicht all das sind, was wir letztendlich sein wollen.“

Er fuhr fort: „Ich dachte, es wäre witzig, diese Idee mit dem fröhlichsten Synthsound […] und den schönsten Urlaubsorten in der Welt umzusetzen. Ich sehe dieses Lied nicht wirklich als ironisch noch vollkommen ernst an – es ist einfach die fröhliche und traurige Seite des Alleinseins im Zusammenspiel.“

UNBEDINGT hörenswert und das mit einer unvermeidlichen, ganz großen „Achtung, Ohrwurm!“-Warnung!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

AdBlock entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.

Refresh Page