Produzent und Multiinstrumentalist Apidae (aka Greg Hummell) aus London mischt elektronische und akustische Elemente zu einem Sound, der an Radiohead, Four Tet und Bonobo erinnert. Der 25-jährige Newcomer hat mit „Still Life“ seinen neuen atmosphärischen Track nach seiner vielgepriesenen Debütsingle „Turning Tides“ veröffentlicht. Sänger Mazlyn leiht dem neuen Werk seine Stimme, die nicht selten mit Thom Yorke und Rhye verglichen wird.

„Still Life“ erweitert Apidaes etwas unkonventionelle Palette an akustischen Instrumenten um ein Streichquartett, ein Fender Rhodes Piano und eine autogetunte Feldaufnahme eines Feueralarms.

Inhaltlich handelt die neue Single davon „sich gefangen und im Stillstand zu fühlen. Sie befasst sich mit Unvermeidbarkeit und Hoffnungslosigkeit beim Erwarten von Veränderung und wie lange das andauern kann aber lässt auch hoffen, dass wir bei der Suche nach den Grundwerten des Lebens und der Natur einen Weg finden können, zufrieden zu sein“, so Sänger Mazlyn. „Still Life“ wird auch auf der „Everything Is Alright“-EP von Apidae zu finden sein, die am 7. Februar 2020 herauskommt. Ein stimmungsvoller Track, der nicht in die Kategorie Mainstream fällt und den man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen sollte!