MONOWHALES : „RWLYD (Really Wanna Let You Down)“ als Pop-Rock-Kracher

Das aufstrebende Newcomer-Quartett MONOWHALES aus Kanada hat nicht vor, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Insbesondere nicht, wenn es um den von ihnen erwarteten Sound oder ihr Aussehen geht. Das bringen Sally Shaar, Zach Zanardo, Jordan Circosta und Holly Jamieson deutlich mit ihrem neuen Song „RWLYD (Really Wanna Let You Down)“ zum Ausdruck. Dieser stellt zugleich ihre erste neue Veröffentlichung seit ihrer Debüt-EP „Control Freak“ 2018 dar.

Anzeige

Der selbstbewusste Pop-Rock-Kracher zeichnet sich durch eine energiegeladene Mischung aus Synthies, vorwärtstreibenden stampfenden Beats und einen Power-Chorus aus, der mit einem markanten Motiv daherkommt und zum Mitsingen animiert.

Wie die Band verlauten ließ, repräsentiere „RWLYD (Really Wanna Let You Down)“ eine Befreiung von dem ständig präsenten Druck äußerer Erwartungen. Drummer Jordan Circosta erklärte dazu: „Seit wir mit dem Musikmachen angefangen haben, fühlten wir uns unter Druck gesetzt, mehr so zu klingen wie das, mehr so auszusehen wie der/die, Gewicht zu verlieren, unsere Haare zu schneiden…Als Indie-Band verkörpern wir nicht das Klischee von Happy-Go-Lucky-Künstlern, die von dem großen, bösen, Zigarre rauchenden Musikboss gezwungen werden, in ein Bild zu passen. Stattdessen kämpfen wir mit dem ständigen Hin und Her der externen und internen Erwartungen, denen wir gerecht werden müssen, wobei es manchmal am schwierigsten ist, die zufriedenzustellen, die wir uns selbst auferlegen.“

Der Power-Track wird von einem ebenso kraftvollen Video begleitet. Unbedingt hörens- und sehenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Foto: Victoria McEwan

Explore More