Newcomer Gemini: „The Turnaround“ als traumhafte Synthpop-Ballade mit R&B-Einfluss

Newcomer Gemini (eigentlich Thomas Slinger) kreiert mit seinen Synthpop-Songs regelmäßig eine ganz besondere traumhafte Atmosphäre. Sein neuester Song „The Turnaround“ aus seinem kürzlich veröffentlichten Debütalbum „Wanderlust“ bildet dabei keine Ausnahme.

Und wie bei dem Vorgänger-Track „Dancing Clouds“ sind dabei erneut R&B-Einflüsse zu erkennen. Der Titel „Turnaround“ steht zugleich für die „Wende“, die sich in den letzten Jahren im Leben des Musikers vollzog. Wie dieser nämlich auf Facebook verrät, hätte er einige Zeit keinen Spaß mehr am Songschreiben gehabt und sei 2014 sogar in eine Depression verfallen.

Eine positive Änderung habe sich dann allmählich durch eine neugefundene Liebe zu Skandinavien ergeben. Da hätte der Newcomer nämlich seine enge Verbundenheit zur Natur des Landes entdeckt, was für ihn befreiend war. Und stetig kam dann auch die Inspiration für das Songschreiben wieder. Das Ergebnis dieser Lebensreise sei dann schlussendlich die Platte „Wanderlust“. Er wünsche sich, dass das Album anderen als Inspiration zu reisen diene und „dem Guten in dieser Welt eine Stimme zu geben.“ Mit seinen ganz besonderen Songs hat Gemini jedenfalls schon einmal eine richtig gute Grundlage dafür geschaffen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More