of Verona: „Kids in America“ von Kim Wilde als atmosphärisch-düstere Elektropop-Version

Es ist schon einige Zeit her, dass das Duo of Verona (Mandi Perkins und Jeff Sojka) aus Los Angeles neue Musik herausgebracht hat. Man darf aber hoffen, dass die neueste Single „Kids in America“ den Auftakt für mehr neue Werke der Band bildet.

Bei dem Stück handelt es sich um eine – wie of Verona es auf Facebook ausdrücken „Sommer-Neugestaltung“ des 1981er-Hits von Kim Wilde. Von dem erfolgreichen Track, der Amerikas Jugend feiert, existieren schon so einige Coverversionen von diversen Künstlern aus verschiedenen Genres. Darunter befinden sich auch so illustre Namen wie die Bloodhound Gang und die Foo Fighters.

Eine Rockversion gibt es von of Verona nicht auf die Ohren, dafür aber eine wirklich sehr gelungene, überaus atmosphärische und emotionale Elektropop-Fassung mit düsterem Unterton, die einen sofort gefangen nimmt. Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: YouTube

Explore More