Raj Chrome: Debüt „The Key“ als melancholischer Genuss

Von Sänger und Songschreiber Raj Chrome aus Brooklyn ist bisher noch nicht wirklich viel bekannt außer, dass er unter anderem schon mit Rapper A$AP Rocky zusammengearbeitet haben soll.

Sein emotional-melancholisches, R&B-lastiges Solo-Debüt „The Key“ gehört zu der Sorte erfrischender Songs, bei denen man sofort merkt, dass man seinen Ohren da etwas ganz Besonderes gönnt. Dabei geht es um Liebe, Verarbeitung von Trennungsschmerz und Bedauern. Der Track gehört mit seiner Länge von etwas unter drei Minuten zu den eher kürzeren Songs, wobei der Künstler es schafft, dabei so viel echtes Gefühl zu vermitteln, dass man dann auch irgendwie traurig ist, wenn es schon endet. Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More