RUEN: Ehrlicher Gitarrenrock mit Debüt „Bad Behaviour“

Neben derzeit so sinnfreien „Kunstwerken“ wie „Dame Tu Cosita“ (inklusive Hüfte wackelndem Alien), gibt es glücklicherweise noch Qualitäts-Musik, die echte Geschichten zu erzählen hat.

Dazu gehört definitiv RUEN mit ihrer von düsterem Gitarrenrock dominierten und mit ein paar Stevie-Nicks-Momenten angereicherten Debütsingle „Bad Behaviour“. Dabei geht es „um eine Person in einer Gewaltbeziehung, die immer wieder dahin zurückgeht“, so die britische Musikerin gegenüber ,Music Musings & Such’.

Thematisch auch mal „heiße Eisen“ anzufassen, scheint für RUEN also kein Problem darzustellen. Entsprechend ehrlich und authentisch kommt der Track auch herüber und macht auf noch kommende Werke der vielversprechenden Newcomerin gespannt. Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More