Ein zarter, gefühlvoller Sound mit akustischer Gitarre bildet den Fokus der neuen Single „Always“ des in London lebenden Newcomers Joe Connor Little. Der bittersüße, persönliche Track startet mit einem Intro, das an „Everlong“ von den Foo Fighters erinnert, wobei sich dieses Motiv durch den gesamten Song durchzieht.

Anzeige

Inhaltlich handelt „Always“ von den komplexen Emotionen, die auf einen einstürmen, sobald man neu verliebt ist und wie das die eigene Sicht auf die Welt verändert – selbst, wenn es nur für eine kurze Dauer sein sollte. Der Track kommt nämlich zugleich auch mit einer innewohnenden Traurigkeit daher. Die rührt aus dem Wissen, dass das andauernde Bestehen der Beziehung unwahrscheinlich ist. John Connor Little erklärte dazu: „Ich glaube, ich habe die naive Verdrängung dieses Gefühls in der unbestechlichen Überzeugung kritisiert, dass alles so funktionieren wird, wie es sollte.“

Für ihn selbst hätte im frühen Sommer dieses Jahres „eine der wichtigsten Beziehungen meines Lebens“ begonnen, wie er weiter erzählte: „Aufgrund schlechten Timings und unglücklicher Umstände erwiesen sich die folgenden Monate desorientierend und emotional. ,Always’ wurde am Anfang geschrieben und ist meiner Meinung nach eine offene und ehrliche Darstellung meiner damaligen Gefühle: zärtlich, warm und blauäugig.“

Der Sound sei dann auch bewusst sehr reduziert gewählt, um diese „Zärtlichkeit mit einer Intimität, die so wenig Raum wie möglich zwischen dem Zuhörer und mir lässt“ widerzuspiegeln, so der Künstler. Sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden