Tedy: „I Wanted My Heart to Break“ als gefühlvolle Pop-Ballade, die im Kopf bleibt

Foto: Courtesy of Sony Music Germany

Moment mal. Üblicherweise möchte man doch eigentlich jeglichen Herzschmerz soweit wie möglich vermeiden. Da macht ein Song mit dem Titel „I Wanted My Heart to Break“ neugierig, der offensichtlich zu einem bestimmten Zeitpunkt das genaue Gegenteil herbeisehnte.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Tedy (aka Ted Andreville) heißt der vielversprechende R&B-Soul-Newcomer, der die wunderschöne neue Midtempo-Pop-Herzschmerz-Ballade mit kraft- und gefühlvoller Stimme darbietet. Und Letztere kann dann auch mit einem beeindruckenden Umfang inklusive Falsett im einprägenden Chorus des Sängers und Songwriters glänzen. Dieser wurde in Haiti geboren und lebt mittlerweile in Montreal, Kanada.

Was steckt also hinter dem scheinbaren „Wunsch“ nach einem „gebrochenen Herzen“, den „I Wanted My Heart to Break“ zum Ausdruck bringt? Lauscht man dem Text, erfährt man zunächst, dass es um eine Trennung geht. Bei dem Protagonisten des Songs hat die Zeit offenbar angefangen, ganz langsam die Wunden zu heilen. Es scheint diesem aber schwer zu fallen, vollkommen damit abschließen zu können. Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More