Es gibt Balladen, die wirken in ihrer Dramatik leicht übertrieben oder anders ausgedrückt: etwas gekünstelt – die neue Single „Silence“ von Vaughan ist nichts von beidem. Der vielversprechende britische Newcomer liefert hier ein wunderschön melancholisches Werk mit Coldplay-Momenten über das Gefühl der Einsamkeit ab.

Und wenn dessen Stimme in Richtung Ende des Songs hin vor Emotionalität sogar bricht, hat das etwas sehr Authentisches an sich. So authentisch, dass es einen nicht kalt lassen kann.

Zum Hintergrund von „Silence“ erklärte der Sänger und Songschreiber – dessen „I Was“-EP am 11. November herauskommt – auf Facebook: „Ich habe immer gedacht, dass Liebe die Antwort auf meine Einsamkeit sein würde. Ich habe in der Hoffnung gewartet und gewartet, dass ich darin Trost finden würde aber sie kam immer noch nicht. Dies ist das Gefühl, auf Liebe zu warten.“ „Silence“ von Vaughan ist unbedingt hörenswert und Taschentücher bereithalten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden