verzache: „No More“ kombiniert Melancholie und Sommerfeeling

Traurige Songs scheinen dem Musiker verzache (aka Zach Farache) irgendwie zu liegen, was er schon mit so beeindruckenden Werken wie „Losing My Love“ unter Beweis stellte.

Das heißt aber noch lange nicht, dass man Melancholie nicht auch mit einem Sommerfeeling zu einem gelungenen Resultat kombinieren kann. „No More“ als neue Single von verzache zeigt, wie sich so etwas anhört.

Für das richtige Sommerfeeling setzt die Melodie des Tracks besonders auf einen passenden akustischen Gitarrensound. Trotz traurigem Text hat das Werk einen beruhigenden Charakter und einen eingängigen Chorus gibt es als Extra noch dazu.

Bei dem aktuell heißen Sommerwetter kann „No More“ von verzache als Soundtrack dann auch voll zur Geltung kommen. Ausnahmslos empfehlenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More