Virginia To Vegas feat. MacKenzie Porter: „this sucks.“ geht ins Ohr und bleibt da hängen

Foto: Courtesy of Auteur Research

Es ist mal wieder Zeit für richtig guten Ohrwurm-Pop, der die Gefühle direkt und ohne Beschönigungen zum Ausdruck bringt. Der ein oder andere mag sich damit identifizieren können: diese ganz speziellen Tage, an denen einen einfach alles nur…nun ja…„ankotzt“ – nicht das erste Lied dieser Art, das sich diesem Thema widmet und als solches hier bereits vorgestellt wurde.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Aber halt. Gute journalistische Recherche gebietet es natürlich, bei der super ansteckenden neuen Single „this sucks.“ des aufstrebenden kanadischen Newcomers Virginia To Vegas (aka Derik Baker) doch noch ein wenig genauer hinzuhören. Wird bei der Kollaboration mit der eigentlich aus dem Country-Bereich stammenden und ebenfalls kanadischen Musikerin MacKenzie Porter tatsächlich zum Schlechte-Laune-„Rundumschlag“ ausgeholt oder „nur“ eine ganz bestimmte Situation angesprochen?

Bei einem Duett liegt es wohl eher nahe, dass Letzteres der Fall sein könnte. Und welch Überraschung: so ist es dann auch. Bei dem neuen Track von Virginia To Vegas – der übrigens auf YouTube entdeckt wurde und als Co-Autor bei der erfolgreichen Single „IDWK“ von DVBBS & Blackbear (2018) mitwirkte – geht es nämlich um den Stich im Herzen beim Anblick der Person – die einem ebendieses Herz gebrochen hat – mit jemand anderem.

Begleitet wird das gute Laune verbreitende „this sucks.“ von einem sehenswerten Video, in dem die Protagonisten in einer an „Herzblatt“ erinnernden Sendung teilnehmen. Ganz so harmonisch wie man vielleicht zuerst denkt geht es dabei jedoch nicht zu. Sollte man seinen Ohren und Augen unbedingt gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More