Wave Racer: „Look Up To Yourself“ oder: wie wär’s zuallererst mit Selbstwertschätzung?

Foto: YouTube

Viele Menschen sind üblicherweise recht schnell darin, andere – ihnen in ihrem wahren Wesen völlig unbekannte in der Öffentlichkeit stehende Personen – auf ein Podest zu stellen und zu „bewundern“/ „anzuhimmeln“. Wenn es aber darum geht, ihre ganz persönlichen, höchsteigenen Leistungen wertzuschätzen, sieht das Ganze manchmal schon ein wenig anders aus.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Die neue Single „Look Up To Yourself“ des australischen Musikers und Produzenten Wave Racer (aka Tom Purcell) will das allen, denen die Selbstwertschätzung abhanden gekommen ist noch einmal in Erinnerung rufen. Und wie geht man ganz sicher, dass solch eine Botschaft auch wirklich ankommt? Richtig, indem man sie in ein möglichst stark eingängiges musikalisches (Pop-)Paket – inklusive rockiger Gitarrenbeteiligung – verpackt. Ein Gute-Laune- und Spaßfaktor (insbesondere im dazugehörigen Video) schadet in solchen Fällen auch nicht. „Look Up To Yourself“ – als Appetizer zum Debütalbum „To Stop From Falling Off The Earth“, das am 29. Oktober 2021 erscheint kann mit allen drei Eigenschaften aufwarten.

Via dem ,Magnetic’-Magazin ließ Wave Racer zum Hintergrund des ansteckenden Tracks verlauten, dass er darüber handelt, sich selbst zu ehren und über die „Gefahren der Selbstabwertung.“ Er erklärte weiter: „Lange Zeit war ich frustriert über die Menge an Zeit und Energie, die ich damit verbrachte, mir meinen eigenen Wert zu beweisen. […] Das Lied handelt deshalb vom Erkennen dieser gefährlichen Angewohnheit bei mir und allgemeiner [ist es] eine Warnung für andere. Es soll daran erinnern, dass man manchmal nachsichtig mit sich selbst umgehen muss und dass es immer nur eine Frage der Perspektive ist. So wie man zu den Menschen aufschaut, die man bewundert, muss man sich auch selbst betrachten.“

Das spaßige Video entstand mit Fanbeteiligung, wobei diese dazu aufgefordert worden waren, Talente oder Fähigkeiten, die sie ausmachen als Video einzuschicken. Im Clip versucht sich Wave Racer daran, diese auf seine ganz eigene Art nachzumachen. Unbedingt hörens- und sehenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More