Mainstream? Was ist Mainstream? Diese Frage braucht man sich bei den außergewöhnlichen Songs des britischen Newcomers AJIMAL (aka Fran O’Hanlon) jedenfalls nie zu stellen. Dessen atmosphärisch-emotionale und regelmäßig nicht kalt lassenden Musik-Kunstwerke – wie das hier zuletzt vorgestellte „Animals“ – sind nämlich alles andere als das tägliche „Radio-Allerlei“. Man muss sich aber natürlich auch bewusst auf diese einlassen wollen. Die „Belohnung“: vier bis fünf Minuten musikalischer Eskapismus vom Feinsten, bei dem man sich hinfortträumen kann.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

„I’ve Known Your Heart“ heißt die neue wunderschöne und gefühlvolle Single von AJIMAL, der neben seiner Musikkarriere noch als Arzt tätig ist. Etwas mehr als fünf Minuten lang hat man es hier mit einem beruhigenden, romantischen und ans Herz gehenden (der Titel lässt grüßen) Stück zu tun, mit dem man dem Alltag entfliehen und abschalten kann.

Der Song stammt aus dem aktuellen Album „As It Grows Dark / Light“ des Künstlers und wird von einem sehr schön gemachten, animierten Musikvideo begleitet. Gegenüber ,When The Horn Blows’ erklärte er zum Hintergrund von „I’ve Known Your Heart“: „[…]. Es geht darum, die kleinste Veränderung in jemandem zu bemerken und ihre Bedeutung zu interpretieren. Es gibt einen Satz in dem Film ,Dogville’, wo sich einer der Charaktere für einen anderen verbürgt und sagt: ,Ich kenne sein Herz fast so lange, wie es schlägt’. Ich liebte die Intimität [dieser Aussage]. […].“ Ein beeindruckender Song, zu dem man gar nicht mehr viel sagen muss, sondern den die Ohren einfach unbedingt selbst erfahren sollten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden