Oshin: Geniales experimentelles Musik-Kunstwerk „Night Kill“

Die Debütsingle „Night Kill“ von Oshin (aka Jonas Groves) aus San Diego ist ganz sicher nicht das, was man so täglich im Radio hört. Und genau das ist dann auch das überaus Faszinierende und Spannende daran. Denn genau solche besonderen Musik-Kunstwerke lassen das Herz eines jeden Musikliebhabers üblicherweise höher schlagen.

Elektro-Elemente im Sound des 21-jährigen Sängers und Songschreibers werden fast schon erwartet, nachdem sein Vater als House-DJ tätig war. Er selbst begann seine Musiklaufbahn aber mit Surf Punk in einer regionalen Band namens Groms. Mittlerweile ist Jonas Groves mit seinem Solo-Projekt Oshin unterwegs und produziert dabei so geniale Stücke wie „Night Kill“.

Gegenüber dem ‚Atwood’-Magazin verriet er, wovon der Song handelt: „Es geht darum zu wissen, dass etwas Schädliches in deinem Kopf existiert – ob es Angst ist oder eine Erfahrung oder einfach etwas, um das man sich kümmern muss – und zu wissen, dass es schwer sein wird, damit umzugehen und aus dem herauszuwachsen aber man hat Angst davor. Also übertönt man das mit Zerstreuungen – ausgehen, mit anderen Leuten abhängen, nicht alleine sein […] als Weg, um diese Sache zu verbergen, damit man sie noch nicht reparieren muss.“ Das Thema psychische Gesundheit, mit dem sich der Künstler dabei beschäftigt, ist dann auch so aktuell wie nie und scheint von Musikern in ihren Songs generell immer häufiger in den Fokus gerückt zu werden.

Bei seinem Debüt „Night Kill“ ist der Begriff „Musik-Kunstwerk“ jedenfalls mehr als angebracht und man darf gespannt sein, welche weiteren Perlen noch von Oshin erwartet werden dürfen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.