„HAIRDYE“ heißt die neue Single des australischen Newcomers Akurei (aka Connor Grant) und zugleich der Titeltrack von dessen neuer EP. Diese ist drei Songs stark und liefert unaufdringlichen, mit sanftem Gesang vorgetragenen, melodischen Indie-Pop mit einer Prise Elektropop.

Dessen mittlerweile zweite EP in diesem Jahr nach dem Vorgänger „SEROTONIN“ wurde überwiegend auf der Gitarre geschrieben. Die neue Platte fühle sich für ihn dann auch „ein wenig mehr [natürlicher]/transparenter und roher“ an, wie Akurei erklärte.

Das Schreiben des Titeltracks „HAIRDYE“ sei eine kathartische Erfahrung gewesen, so der Musiker weiter, in dessen Rahmen er mehr über sich selbst gelernt hätte. Der Songtitel nimmt Bezug darauf, dass eine Person ihre Meinung „wie die Haarfarbe“ ändert und der andere Part in der „Beziehung“ deshalb nie weiß, woran er ist. In der Story des Tracks ist es nicht einmal klar, ob es sich hier von beiden Seiten aus überhaupt um eine Beziehung handelt. Empfehlenswert für alle, die die etwas mehr entspannten, ruhigeren Töne bevorzugen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden