ANNALIA: „Cycles“ hat mehr zu bieten als „nur“ Ohrwurm-Pop

Ohrwurm-Pop, der etwas auszusagen hat und nicht nur auf „Happy-Go-Lucky“ macht: das geht und ANNALIA gehört zu den Newcomerinnen, die das regelmäßig unter Beweis stellen.

Die Sängerin und Songschreiberin aus Los Angeles hat nach ihrer EP „Wavelength“ nun ihr neuestes ansteckendes Werk „Cycles“ herausgebracht. Das weiß erneut eine Geschichte zu erzählen – und dabei handelt es sich um eine nicht gerade Erfreuliche, auch wenn der unbeschwerte Sound des Songs das nicht gleich vermuten lässt.

Anzeige

In „Cycles“ verarbeitet ANNALIA eine Beziehung, die „mein Selbstbewusstsein, meine Unabhängigkeit und meinen gesunden Verstand komplett zerstörte“, so die Sängerin gegenüber dem ,Euphoriazine’-Magazin. Sie erklärte weiter: „Er ist ein Song mit dem sich viele Leute stark identifizieren können, die die Erfahrung einer toxischen Beziehung gemacht haben. […] Es geht darum herauszufinden, wie man durchs Leben steuert, nachdem jemand in deinem komplettes Chaos verursacht hat. [Der Song] handelt davon zu akzeptieren was passiert ist und die ganzen Emotionen, die dem nachfolgen zu fühlen – den Schmerz, die Verwirrung, die Wut, den Verlust, den Kummer, die Freiheit, die Freude. […].“

Denjenigen, die sich darin wiedererkennen, soll „Cycles“ dabei helfen, „die [ganzen] schlechten Gefühle fortzutanzen und die wiederentdeckte Power willkommen zu heißen […].“ Aber auch alle anderen Genießer gut gemachter Popmusik werden an dem Track sicher ihre Freude haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Brandon Sheer

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.