ari hicks: „Sad Ghost“ über eine Emotion, mit der man sich nicht abfinden sollte

Foto: YouTube

Man kann sich an vieles gewöhnen – auch wenn das bedeutet, ein miserables Leben zu führen und so gar nicht voranzukommen. Jedenfalls mag es möglicherweise die ein oder andere Person geben, die sich (leider, leider) mit ihrer trostlosen Situation abgefunden hat und die vielleicht auch nicht wirklich mehr große Lust verspürt, für etwas Besseres zu kämpfen.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Wie es sich anfühlt, in genau solch einer trostlos anmutenden Situation zu sein, hat die vielversprechende 23-jährige Dark-Pop-Newcomerin ari hicks (aka Arianna Hicks) aus Toronto, Kanada in ihrem wunderschönen melancholisch-verletzlichen neuen Song „Sad Ghost“ zum Ausdruck gebracht. Präsentiert wird das mit sanftem, warm einhüllenden Gesang. Die düstere Komponente bringen dabei unheimlich anmutende Synthie-Sounds nebst dröhnendem Bass hinzu.

Via ,Blackbird News’ verriet ari hicks zum Inhalt des Tracks: „Es geht darum, mit einem Gefühl, von dem man es nicht sollte, ein bisschen zu vertraut zu werden und dir selbst zu erlauben, [sich damit] ein wenig zu wohl zu fühlen und an diesem Ort des Seins festzustecken. Dieser Song spricht von einer Leere in meinem Dasein oder beinahe das völlige Fehlen davon, was den Moment bedeuten soll, an dem ich erkannte, dass ich das, was es auch war, schon so lange fühlte, dass ich es beinahe überhaupt nicht mehr fühlen konnte, wenn das Sinn macht.“

Sie ergänzte: „Sich allein zu fühlen, ausgeschlossen, müde, müde davon, enttäuscht und im Stich gelassen zu werden. Schlussendlich ist es am einfachsten, fast vollständig abzustumpfen. ,Sad Ghost’ ist die Stimme, die ich dieser Taubheit gegeben habe.“

Das neue Stück ist gleichzeitig ein Vorgeschmack auf ari hicks’ bald erscheinende EP „It’s Not That Deep: Chapter 2“, dem Nachfolger ihres sechs Tracks starken Albums „It’s Not That Deep: Chapter 1“.

„Sad Ghost“ passt mit seinem Titel und seinem Single-Cover gut zur Halloween-Zeit. Wer aber noch einen Song von ari hicks hören will, der ganz bewusst und mit voller Absicht der „Spooky Season“ gewidmet wurde, dann ist es der Hit „Kiss Me, Kill Me“, den die Musikerin 2020 veröffentlichte. Beide Werke sind uneingeschränkt empfehlenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.