„Dry“ heißt die wunderschöne gefühlvolle, verletzliche und aufrichtige neue Single des Mu­sikprojekts Austel aus Lon­don. Dieses besteht aus der Sängerin und Songschreiberin Annie Rew Shaw und dem Produzenten Adam Stark. Wie die Tracks ihrer Debüt-EP „Unfold“ – da­runter die hier vorgestellten Sin­gles „Lost At Home“, „Anaesthesia“ und „Hours“ – ist auch „Dry“ wieder von einem stark atmosphärischen, melancholischen Sound geprägt.

Der Vorbote ihrer neuen, am 12. Februar 2020 herauskommenden „Cold Love“-EP zeichnet sich durch eine Mischung aus echten Instrumenten, hier dem Piano und elekt­ronischen Ele­menten aus. Damit wird ein beruhigender, träumerischer Soundteppich mit ge­gen Ende echo­artigen Effekten erzeugt, bei dem man alles um sich herum vergisst – einfach Eskapismus „at its best“, der zudem ans Herz geht.

Gegenüber dem britischen ,N-Eight‘ erklärte Austel zu dem intimen Song, dass er „die Qual schildert, jemanden zu verlassen, dem man so viel von einem selber gegeben hat [und] zu er­kennen, dass das der einzige Weg ist, um wirklich man selbst zu werden.“ „Dry“ sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden