Sänger, Songschreiber und Gitarrist BENJII (aka Benji Klassen) aus Vancouver hat mit „I Won’t Die For You“ einen großartigen, powervollen Synthpop-Track herausgebracht. Der fett daherkommende, stimmungsvoll düster und vorwärtstreibende Sound trägt allen 80er-Fans und Fans von solch angesagten Bands wie The Neighbourhood, LANY und The 1975 Rechnung.

Anzeige

Bereits der kämpferische Titel des Songs – zugleich die dritte Veröffentlichung dieses Jahr nach den ebenfalls empfehlenswerten Singles „California“ und „BOA“ des Künstlers – lässt textlich etwas Ernstes vermuten. Ganz genau so ist es auch, denn „I Won’t Die For You“ behandelt ein – insbesondere in der Musik – sehr häufig und deswegen fast schon als alltäglich behandeltes Thema, nämlich psychische Probleme.

Dazu erklärte BENJII gegenüber ,ourBasement’: „Während es in letzter Zeit zu einem ,Trend’ geworden ist, sich über psychische Gesundheit oder Sucht zu äußern, ist es traurigerweise so, als würden dem viele gleichgültig gegenüberstehen. Es bleibt die Tatsache, dass jedes Jahr fast 800.000 Menschen durch Selbsttötung sterben. Es ist immer noch ein sehr reales Problem, das ständige Unterstützung benötigt.“

Er fuhr fort: „,I Won’t Die For You’ findet im verwirrten Geist von jemandem statt, der das herzzerreißende Hin und Her von Sucht und Depression durchmacht. Obwohl ich mich selbst nie in dieser Art von Dunkelheit eingehüllt gefunden habe, habe ich mitbekommen, wie so viele wunderbare Menschen, die ich liebe, ohne etwas zu sagen gekämpft haben. Ich habe mich gebrochen und voller Schmerz gefühlt.“ Ein sehr emotionaler, kraftvoller und unbedingt hörenswerter Track!

Foto: Lindsey Blane