Blake Rose heißt ein junger australischer Newcomer, der mit seiner Single „Hotel Room“ wirklich ein beeindruckendes Debüt hinlegt. Alle Fans von gefühl- und zugleich powervollem elektronischen R&B à la Jack Garratt sollten an dem Track ihre wahre Freude haben. Genau diesen Künstler nennt Blake Rose – neben Coldplay, Ed Sheeran, Passenger und The 1975 – dann auch als musikalischen Einfluss.

Mit „Hotel Room“ wollte Blake Rose laut dem ‚Niji’-Magazin „eine Hymne für Menschen [produzieren], die von jemandem, den sie lieben, betrogen wurden […].“ Der junge Sänger und Songschreiber versteht es dabei, gleichzeitig melancholische Emotionalität wie auch – im Chorus – Wut/Enttäuschung überzeugend zu vermitteln. Der Track nimmt einen also auf eine „Achterbahn der Gefühle“ (wie der Musiker es auch selbst ausdrückt) mit. Unbedingt hörenswert!